Käsekuchen mit einer Art Baiser

Käsekuchen 007

Käsekuchen geht einfach immer – besonders wenn er allen so schmeckt wie dieser hier!

Für den Boden:

65 g Butter, 75 g Zucker, 200 g Mehl, 1/2 Pä Backpulver  und 1 Ei zu einem Mürbteig kneten.

Auf den Boden einer Springform geben.

Für die Füllung:

500 g Magerquark, 175 g Zucker, 3 Eigelb, 2 Becher Schmand, 150 ml Öl, 125 ml Milch, etwas Zitronensaft und 1 Pä Vanillepuddingpulver verrühren.

Die Masse bis auf 1 Becher (der Teil wird für den Baiser benötigt), auf den Boden füllen.

Bei 160 Grad Heißluft 45 Minuten backen.

Kurz vor Ende der Backzeit 3 Eiweiß mit 1 Prise Salz und 3 EL Zucker schaumig schlagen. Die zurückbehaltene Quarkfüllung darunterheben.

Auf den Kuchen geben und weitere 15 Minuten backen.

Vorsichtig im ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen und genießen!

Anmerkung: Wie im Bild oben zu sehen, habe ich auf die 1. Füllung noch einige Kleckser Gelee gegeben, da fruchtige Akzente gewünscht wurden. Kann man machen, muss man aber nicht.