Käsekuchen mit einer Art Baiser

Käsekuchen 007

Käsekuchen geht einfach immer – besonders wenn er allen so schmeckt wie dieser hier!

Für den Boden:

65 g Butter, 75 g Zucker, 200 g Mehl, 1/2 Pä Backpulver  und 1 Ei zu einem Mürbteig kneten.

Auf den Boden einer Springform geben.

Für die Füllung:

500 g Magerquark, 175 g Zucker, 3 Eigelb, 2 Becher Schmand, 150 ml Öl, 125 ml Milch, etwas Zitronensaft und 1 Pä Vanillepuddingpulver verrühren.

Die Masse bis auf 1 Becher (der Teil wird für den Baiser benötigt), auf den Boden füllen.

Bei 160 Grad Heißluft 45 Minuten backen.

Kurz vor Ende der Backzeit 3 Eiweiß mit 1 Prise Salz und 3 EL Zucker schaumig schlagen. Die zurückbehaltene Quarkfüllung darunterheben.

Auf den Kuchen geben und weitere 15 Minuten backen.

Vorsichtig im ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen und genießen!

Anmerkung: Wie im Bild oben zu sehen, habe ich auf die 1. Füllung noch einige Kleckser Gelee gegeben, da fruchtige Akzente gewünscht wurden. Kann man machen, muss man aber nicht.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s