Pflaumenmusstreuselkuchen mit Crème fraîche

Pflaumenmusstreuselkuchen

Pflaumenmus und Streuselkuchen sind für mich zwei richtige, kulinarische Herbstklassiker. Warum also die beiden nicht mal zusammenführen. Dass das sehr gut funktioniert, zeigt mein heutiges Rezept. Und durch die Zugabe der Crème fraîche bekommt das Ganze dann noch die nötige frische Note. Ich habe den Großteil des Kuchens eingefroren, was dem Geschmack nach dem Auftauen überhaupt nicht geschadet hat.

Für eine 26er Springform:

Für Boden und Streuselbelag:

200 g Butter mit 200 g Zucker, 1 TL Backpulver, 1 Ei und 375 g Mehl verkneten.

Die Hälfte der Masse in der Springform andrücken.

Für den Belag:

1 Ei mit 200 g Crème fraîche verrühren und auf den Kuchenboden geben.

300 g Pflaumenmus mit einem Löffel darauf kleckseln.

Unter die restliche Teigmasse noch etwas Zimt kneten und dann in Streuseln auf die Pflaumenmus-Crème fraîche-Masse geben.

30 Minuten bei 175 Grad Heißluft backen.

Advertisements

7 Kommentare zu „Pflaumenmusstreuselkuchen mit Crème fraîche

      1. Moin Maria,

        jaaa unbedingt, mein Mann mag nur leider keine Pflaumen…unklar… aber dafür ja alle anderen ^^
        Einen schönen Tag und liebe Grüße
        Sylvia

      2. Hallo Sylvia,
        kann mir den Kuchen auch gut mit Himbeeraufstrich vorstellen. Der ist nicht ganz so süß wie Himbeermarmelade und dann passt das ganz wunderbar, denke ich.
        Viele Grüße
        Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s