Veganes Kürbiscurry mit Kartoffeln

Veganes Kürbis-Kartoffel-Curry

Oh Schreck, schon November und noch kein einziges Kürbisrezept auf dem Blog – das muss schleunigst nachgeholt werden. Meistens gibt es hier eine Kürbissuppe mit Kokosmilch, Ingwer und Curry. Aber dieses mal habe ich noch ein paar Kartoffeln, Cashewnüsse und Lauchzwiebeln hinzugegeben. Und schwupps, wird aus dem ganzen ein Curry, das auch noch superlecker ist.

1 gewürfelten Hokkaido-Kürbis und ca. 600 g gewürfelte und geschälte Kartoffeln in Öl anbraten. 1 Stückchen Ingwer klein schneiden und dazu geben. Mit 2 EL Currypulver und etwas Kreuzkümmel würzen, kurz mitbraten und dann mit 1 Dose Kokosmilch (400 ml) ablöschen, salzen und pfeffern. Das ganze gar kochen lassen. Zum Schluss noch 1 Bund Lauchzwiebeln klein schneiden und unterrühren. Vor dem Servieren noch 1 Hand voll Cashewnüsse hinzugeben. Wem das ganze zu dickflüssig ist, der gibt einfach noch etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s