Tollwood – Das Winterfestival

Tollwood

Das Tollwood-Winterfestival zählt man als Münchner zu den Christkindlmärkten, aber eigentlich ist es viel mehr. Denn es gibt Konzerte, Kabarett, Umweltaktionen und vieles mehr.

Ich durfte an einem Bloggerrundgang teilnehmen und in diesem Rahmen durfte ich einige Leckereien testen. Aber ich habe auch viel Wissen Drumherum erworben. Oder wusstet ihr, dass es 56 Stände für das leibliche Wohl gibt, dass es sich vorrangig um zertifizierte Bio-Ware handelt, dass das Winterfestival jährlich 600.000 Besucher hat, dass im EssZimmer 1400 Paletten verbaut wurden und dass es aus Umweltgründen in diesem Jahr in den Markhallen dieses Jahr nur noch Stoffservietten gibt?

All diese Facts gab es im Rahmen eines kleines Rundgangs, bei dem es auch allerhand zu probieren gab. Konzentriert haben wir uns hierbei auf die Gewinner des diesjährigen Gastronomiepreises, der jedes Jahr vergeben wird.  Der Gastronomiepreis ist ein Publikumspreis, heißt die Besucher des Tollwoods wählen ihre Favoriten selbst.

Besonders empfehlen kann ich euch folgendes:

Die Wraps von Mamba Wraps, zum Beispiel den Christmas-Island-Wrap.

Der Morgenland-Glühwein an der EssZimmerBar mit in Rum getränkten Himbeeren.

Die gebrannten Nüsse der Nussbrennerei im Mercato.

Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch, dann will ich ein paar Weihnachtsgeschenke einkaufen und unbedingt noch die Reiberdatschi in der Kartoffel-Reiberei probieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s