Chocolate-Cheesecake

Chocolate-Cheesecake

Bei diesem Kuchen hatte ich echt Probleme überhaupt ein Foto zu bekommen, weil sich alle so darauf gestürzt haben, dass ich Sorge hatte, dass ich fototechnisch ganz leer ausgehe. Aber zumindest ein Schnappschuss des angeschnittenen Exemplars war dann doch drin. Geschmacklich war der Kuchen auch wirklich der Hammer, absolut cremig – schokoladig.

Gefunden habe ich das Rezept bei Yvonne von Experimente aus meiner Küche. Aber ein paar kleine Änderungen habe ich durchgeführt, unter anderem, um keine Quarkreste übrig zu haben.

Hier mein abgeändertes Rezept für eine 26er Springform.

Für den Boden:

125 weiche Butter mit 100 g Zucker und 180 g Mehl zu einem Teig kneten. Den Boden und den Rand der Springform damit auskleiden und bei 160 Grad Heißluft ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:

100 g Zartbitterschokolade mit 100 ml Sahne in der Mikrowelle schmelzen.

600 g Frischkäse mit 250 g Magerquark und 200 g Zucker und 1 TL Speisestärke verrühren. Nach und nach 3 Eier unterrühren.

Dann die Schokoladensahne dazugeben, aber nicht verrühren, sondern nur mit einem Löffel kurz durchfahren.

Die Masse auf den vorgebackenen Boden geben und in ca. 40 Minuten fertig backen.

Advertisements

11 Kommentare zu „Chocolate-Cheesecake

    1. Hallo Milena,
      genau, der Kuchen ist wirklich ganz einfach zubereitet. Und er ist wirklich unglaublich lecker! Es würde mich freuen, wenn du ihn nachbäckst!
      Viele Grüße
      Maria

  1. OMG den muss ich unbedingt probieren. Da glaube ich sofort, dass der ratz fatz weg ist
    Liebe Grüße
    Tanja

  2. Hallo Maria,
    einen schönen Blog hast du (eben erst entdeckt).
    Cheesecake mit Heidelbeeren in der Art habe ich ja schon gesehen und will sowas auch mal machen – aber nicht mit Schokolade. Klingt richtig gut. Mal sehen, welche Variante ich zuerst nachmache.
    Gruss,
    Sarah

    1. Hallo Sarah,
      oh, vielen Dank für das Kompliment!
      Mit Heidelbeeren will ich auch unbedingt noch einen Cheesecake machen.
      Ich freue mich, wenn du meine Schoko-Variante nachbäckst und es mich wissen lässt!
      Viele Grüße
      Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s