Johannisbeer-Käse-Schnitten

Johannisbeer-Käse-Schnitten

Seit Wochen steht schon ein Johannisbeerkuchen auf dem Plan, aber eigentlich haben auch alle Lust auf einen Rührkuchen und ich liebe ja Käsekuchen – Dilemma würde ich sagen. Aber am Sonntag stand tatsächlich ein Kuchen auf dem Tisch, der alle glücklich gemacht hat. Wer Johannisbeeren nicht so gern mag, oder außerhalb der Saison Lust auf diesen Kuchen hat, kann übrigens auch wunderbar auf Kirschen aus dem Glas ausweichen.

Relativ schnell zubereitet sind die Johannisbeer-Käse-Schnitten auch noch, da die beiden Schichten nicht extra gebacken werden. Man kann also die beiden Teige jeweils zusammenmischen, gibt dann alles nacheinander in die Form, bäckt den Kuchen und ist schon fertig. Wer eine ganz große Runde versorgen will, verdoppelt die angegebenen Mengen einfach und gibt alles auf ein Backblech.

Für eine 26er Springform

Für den Teig:

100 g Butter mit 90 Zucker verrühren. 2 Eier zugeben und alles schaumig rühren. 190 g Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver im Wechsel mit 3 EL Milch kurz unterrühren und zum Schluss 75 g Schokoraspel unterheben.

Den Teig in der Springform möglichst glatt streichen.

Für die Creme:

50 g Butter mit 90 g Zucker verrühren, 2 Eier zugeben und die Masse schaumig rühren. 250 g Magerquark, 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver und 200 g Crème fraîche unterrühren.

Creme auf den Teigboden geben und mit ca. 1 Pfund Johannisbeeren belegen.

Bei 160 Grad Heißluft ca. 55 Minuten backen.

Advertisements

8 Kommentare zu „Johannisbeer-Käse-Schnitten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s