Kichererbsen-Curry mit Spinat

Home-Office und schnelle Küche gehören doch fest zusammen, oder? Mein Repertoire an schnellen Rezepten wird jedenfalls immer größer. Und wenn es richtig gut schmeckt, fehlt das auswärts Essen ein kleines bisschen weniger.

Neu dabei und schon mehrmals gekocht habe ich dieses Kichererbsen-Curry. Man braucht nur wenige Zutaten, innerhalb von einer Viertelstunde ist es fertig und es schmeckt einfach köstlich. Mittlerweile ist mir sogar mal aufgefallen, dass es vegan ist. Ich mache dazu noch Reis. Meine Mengenangaben beziehen sich auf 2 Personen.

Eine rote Zwiebel in etwas Öl anbraten. Mit 1 EL grünem Curry weiterbraten.

Dann 2 EL Tomatenmark hinzugeben und mit anbraten. 1 EL Erdnussbutter dazugeben und mit 1/2 halben Dose Kokosnussmilch ablöschen. Mit Gemüsebrühpulver abschmecken. 1 Dose abgetropfte Kichererbsen hinzugeben und kurz köcheln lassen. Dann ca. 100 g gewaschenen Spinat hinzufügen und alles sämig einkochen lassen. Mit etwas Limettensaft abschmecken. Falls es zu sämig ist, etwas Wasser hinzugeben.

2 Kommentare zu „Kichererbsen-Curry mit Spinat

  1. Hallo,
    Ich liebe Curries und Spinat. Normalerweise nehme ich rote Currypaste. Auf deinen Beitrag hin werde ich mal grüne Currypaste verwenden. Erdnussbutter und Tomatenmark dazu … das klingt mal nach einer Abwechslung. Danke für die Inspiration. Wird ausprobiert.
    Gruss,
    Sarah

    1. Hallo Sarah,
      freut mich, dass dir das Rezept auch gefällt. Ich hab die grüne Paste verwendet, weil ich die grad da hatte. ☺️
      Glaub, das Rezept schmeckt bestimmt auch mit roter, wenn du die lieber hast. Extra kaufen würd ich keine, finde es immer schade, wenn die Sachen dann schlecht werden.
      Freu mich, wenn du mir Feedback gibst, wie‘s dir geschmeckt hat!
      Viele Grüße und einen schönen Sonntag!
      Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.