Selbstgemachter Eierlikör

Eierlikör

Schon immer mal wollte ich Eierlikör selber machen, weil das gekaufte Zeug einfach einen ganz schrecklichen, künstlichen Geschmack hat. Getan habe ich es dann irgendwie nie und es blieb beim Vorsatz. Was wirklich jämmerlich schade ist, weil es sooo einfach und wahnsinnig schnell geht. Und der Geschmack ist wirklich der Wahnsinn. An Weihnachten werde ich den bestimmt nochmal in größerer Menge fabrizieren. Wichtig ist, wirklich nur ganz frische Eier zu verwenden!

Für ca. 1/2 Liter:

5 Eigelb mit 120 g Puderzucker mit dem Handrührgerät mindestens 5 Minuten mit voller Power schaumig schlagen.

200 ml Sahne dazugeben und nochmals genau so lange weiterrühren. Zum Schluss 100 ml weißen Rum 2 Minuten unterrühren.

Nach eigener Erfahrung ist der Eierlikör mindestens 14 Tage im Kühlschrank haltbar.

Chocolate-Peanutbutter-Cups

Chocolate-Peanutbutter-Cups

Bei „herznah“ gefunden, alle Zutaten im Haus und daher 1/2 Stunde nach Lesen des Rezepts fertig im Kühlschrank und soooo gut!

90 ml Kokosöl in der Mikrowelle schmelzen und 55 g Kakaopulver unterrühren.

Flüssige Masse zur Hälfte in 6 Muffinformen gießen.

Jeweils 1 großzügigen TL Erdnussbutter darauf geben. (Ich war hier leider etwas geizig).

Die restliche flüssige Schokomasse darauf geben und anschließend im Kühlschrank fest werden lassen.