Lachs mit Honig-Senf Marinade

 

Fisch koche ich zugegebenermaßen nicht so häufig. Zum einen halten sich hier aufgrund der mangelnden Übung meine Kochkünste in Grenzen, zum anderen ist es auch gar nicht so einfach an guten Fisch zu kommen. Hier habe ich ein ganz einfaches Rezept, bei dem man wirklich nichts falsch machen kann. Wenig Arbeit macht es auch und wenn der Fisch erst mariniert ist, ist man quasi auch schon fertig mit kochen. 🙂 Ich habe hier zum Lachs vorgekochte Kartoffeln dazugeben, die lassen sich aber beliebig durch jedes Gemüse ersetzen.

Für 2 Personen

Marinade anrühren aus 1 EL Honig, 1 EL Senf, 3 EL Olivenöl, Pfeffer, Salz und frischer Petersilie.

2 TK-Lachsfilets in eine Auflaufform geben und mit der Marinade einpinseln. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

In der Zwischenzeit geschälte Kartoffeln gar kochen.

Die gekochten Kartoffeln zum Lachs geben und in ca. 15 Minuten im Backofen gar backen.

Anstelle der Kartoffeln passt, denke ich, alternativ fast jede Art von Gemüse dazu, je nach Lust und Laune.

Ich habe den Lachs im Holzofen gebacken. Insofern kann ich nichts über die genaue Temperatur sagen. Aber ich denke, mit 160 Grad Heißluft kann man nichts verkehrt machen.

Advertisements

Nudeln in Lachs-Sahne-Sauce

Nudeln in Lachs-Sahne-Sauce

Nudeln machen glücklich! Daran gibt es keinen Zweifel, vor allem nicht, wenn man dieses superschnelle, supereinfache und sooo gute Essen zubereitet! Bis die Nudeln gekocht sind, ist die Sauce auch schon fast fertig, versprochen!

Für 2-3 Personen:

250 g Nudeln kochen (hier Dinkelnudeln)

Währenddessen in einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen. Anschließend  1 EL Mehl einrühren und etwas Farbe nehmen lassen. Das ganze mit einer Mischung aus Sahne und Milch (insgesamt ca. 250 ml) ablöschen. Mit Gemüsebrühpuler, Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. In der Sauce 250 g Tiefkühl-Lachs in klein geschnittenen Stücken gar ziehen lassen. Vor dem Servieren noch großzügig Petersilie dazu geben.