Erdnuss-Fleisch-Topf

erdnuss-fleisch-topf

Bei Kuchen und Torten kann ich ja so experimentierfreudig sein, wie ich will, da wird quasi nie im Vorfeld gemeckert (und hinterher erst recht nicht!:-) )

Bei Hauptgerichten ist das anders. Ich glaube, es ist die Sorge, dass ich es einmal richtig versemmle und dann alle hungrig durch den Tag müssen. Deswegen ist hier oftmals niemand richtig begeistert, wenn ich zu größeren Experimenten ansetze, wobei es wirklich noch nie so richtig in die Hose gegangen ist, bis auf die Rote-Beete Spätzle, die optisch so sehr an rohes Hackfleisch erinnerten, dass alle dankend ablehnten.

Hier konnten alle wieder mal nach dem ersten Bissen aufatmen. Hat geschmeckt – und zwar richtig gut!

Für 5-6 Portionen:

600 g in Streifen geschnittene Schweineschnitzel in der Pfanne anbraten. Herausnehmen, und in der Pfanne nun 2 kleingeschnittene Zwiebeln glasig dünsten. 150 g Erdnussbutter dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. 2 Dosen à 400 ml passierte Tomaten dazu geben und schließlich noch mit 1/4 l Gemüsebrühe aufgiessen. Das Fleisch wieder dazu geben und bei geschlossenem Deckel ca. 45 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen und vor dem Servieren frische Petersilie dazu geben.

Bei uns gab es dazu Reis.

Anmerkung: Beim nächsten Mal werde ich noch 2-3 Paprikaschoten hinzugeben!

Advertisements

gebratener Reis

gebratener Reis

Momentan gibt es hier viele Eier, weil die eigenen Hühner mittlerweile fleißig legen. So muss das sein!

Deshalb sind Rezepte gefragt, in denen Eier untergebracht werden können. Dieses Gericht ist perfekt dafür. Schnell geht es außerdem und schmecken tut es auch. Daher steht gebratener Reis mittlerweile regelmäßig auf dem Tisch, lediglich das verwendete Gemüse wechselt.

Für 4-5 Personen

300 g Basmatireis kochen.

Währenddessen 2 Stangen Lauch und 4 Möhren waschen und klein schneiden.

500 g Putenbrust in Streifen schneiden und in einer großen Pfanne anbraten ein paar Minuten anbraten. Fleisch herausnehmen und Gemüse in die Pfanne geben und braten.  Reis und Fleisch zum Gemüse geben, weiter braten. 4 Eier mit 4 EL Sojasauce verquirlen und über die Mischung geben. Kurz stocken lassen und mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

Reiseintopf mit Hähnchen

Abiball Bettina 028

Schnell gekocht, wenig schmutziges Geschirr, geschmeckt hat’s auch. Was will man mehr? Hier das Rezept für 4-6 Esser:

300 g Hähnchengeschnetzeltes, gesalzen und gepfeffert in einem größeren Topf in etwas Öl anbraten. Hähnchen dann aus dem Topf nehmen.

1 Zwiebel, klein gewürfelt und etwas Knoblauch im Topf anbraten.

Wenn alles Farbe genommen hat, 2 Tassen Langkornreis hinzugeben. Ca. 2 Minuten anbraten lassen.

1 gewürfelte Paprikaschote hinzugeben.

Mit 3 Tassen Gemüsebrühe und einer Dose Tomaten ablöschen.

Die Hähnchenteile wieder hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist.

Kurz vor Ende der Garzeit 1 Tasse TK-Erbsen hinzugeben.

Vor dem Servieren ganze Oliven und frische Petersilie nach Gusto hinzugeben.