Schokoladen-Zucchini-Kuchen

Iiihh Zucchini! Kennt ihr auch Leute, die so denken? Mein letztes Rezept mit Zucchini war ja diese Pasta mit Sommergemüse. Das ist für die Zucchinihasser vielleicht nicht das Nonplusultra. Aber irgendwie muss die Ernte ja verarbeitet werden und Zucchini muss man ja nicht nur immer herzhaft verwenden, nein im Kuchen machen sie sich auch wunderbar. Der Kuchen hier wird wunderbar saftig und schmeckt mit Sicherheit nicht nach Gemüse, also ideal um das Grün unterzumogeln. Wichtig ist es nur, die Zucchini richtig gut auszudrücken, damit der Kuchen nicht zu feucht wird.  Wenn das gemacht wird, steht den Kuchenfreuden nichts mehr im Weg. Ich werde den Zucchinikuchen so auf alle Fälle wieder machen!

Für eine Kastenform:

2 Eier mit 200 g Zucker schaumig schlagen. Nach und nach 80 ml Sonnenblumenöl unterziehen und 150 g Joghurt. 180 g Mehl mit 80 g Kakaopulver und 2 TL Backpulver mischen und unter die Masse kurz unterrühren. Schließlich 350 g geraspelte und gut ausgedrückte Zucchini unter die Masse heben. Den Teig in die zuvor ausgefettete Kastenform geben und glatt streichen.

Bei 160 Grad Heißluft ca. 60 Minuten backen.

Advertisements

Pasta mit Sommergemüse

Wenn die ersten Zucchini reif werden, dann müssen auch mal neue Rezepte her, Abwechslung ist schließlich wichtig, damit man ihrer nicht überdrüssig wird. Hier ist ein ganz schnelles Rezept, dass richtig lecker ist und mal ehrlich: Pasta geht immer! Die Pasta mit Sommergemüse schmeckt übrigens auch noch kalt, wenn ihr nicht alles schafft, eine sommerliche Variante eines Nudelsalats sozusagen! Ideal auch, um eine leckere Lunchbox für die Mittagspause in der Arbeit zu füllen!

Für 4 Personen:

Pasta in gewünschter Menge gar kochen.

In der Zwischenzeit 1 Zucchini, 1 gelbe und 1 rote Paprika, 1 Zwiebel, 8 Kirschtomaten und 5 Lauchzwiebeln waschen und klein schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse, bis auf die Tomaten darin anbraten und ein paar Minuten schnmoren lassen. Dann salzen, pfeffern und Rosmarin, Thymian und Petersilie gemeinsam mit den Tomaten hinzugeben. Etwa abkühlen lassen und dann die Gemüsemischung mit 1 klein gewürfelten Kugel Mozzarella über die frisch gekochte Pasta geben. Gegebenenfalls noch etwas weißem Balsamico und Zitronenabrieb hinzugeben.