Selbstgemachter Eierlikör

Eierlikör

Schon immer mal wollte ich Eierlikör selber machen, weil das gekaufte Zeug einfach einen ganz schrecklichen, künstlichen Geschmack hat. Getan habe ich es dann irgendwie nie und es blieb beim Vorsatz. Was wirklich jämmerlich schade ist, weil es sooo einfach und wahnsinnig schnell geht. Und der Geschmack ist wirklich der Wahnsinn. An Weihnachten werde ich den bestimmt nochmal in größerer Menge fabrizieren. Wichtig ist, wirklich nur ganz frische Eier zu verwenden!

Für ca. 1/2 Liter:

5 Eigelb mit 120 g Puderzucker mit dem Handrührgerät mindestens 5 Minuten mit voller Power schaumig schlagen.

200 ml Sahne dazugeben und nochmals genau so lange weiterrühren. Zum Schluss 100 ml weißen Rum 2 Minuten unterrühren.

Nach eigener Erfahrung ist der Eierlikör mindestens 14 Tage im Kühlschrank haltbar.

Advertisements

7 Kommentare zu „Selbstgemachter Eierlikör

  1. Witzigerweise habe ich heute auch das erste mal in meinem (30-jährigen) Leben Eierlikör gemacht – nach einem ähnlichen Rezept. Und ich kann bestätigen: Geht einfach, schmeckt sehr sehr lecker und macht auch super was her als Weihnachtsgeschenk.

    Viele Grüße
    Milena von MUC to go

  2. zu weihnachten hatte auch ich mir (dank meiner anfrage bei google wegen eines rezeptes) meinen eierlikör selbstgemacht. laut rezept braucht man in der regel 10 eigelb, 1/2 kilo zucher, vanillezucker, 1/4 liter sahne und 1/2 liter wodka. da mein wodka nur einen alkoholgehalt von nur 37,5 % hat erinnerte mich dieser eierlikör etwas an pudding mit viel zu viel zucker und sahne und nicht mal 20 % alkoholgehalt. ich habe deshalb ein eigenes und einfacheres rezept entwickelt, viel gesünder, aber mit doppeltem alkoholgehalt:

    fülle ein glas mit wodka und gebe ein eigelb dazu. noch etwas puderzucker darüber und mit einer gabel kräftig umrühren. fertig ist mein viel gesünderer eierlikör.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s