Kirsch-Blondies

Kirsch-Blondies

Achtung – hier handelt es sich um eine optische Täuschung!

Hier seht ihr nämlich keine „Donauwellen“. Es handelt sich hier nicht um den bekannten Kuchen.

Es sind Brownies mit weißer Schokolade, die saftig und unglaublich lecker sind. Ein echter Fall von „don’t judge a book by its cover“.

Ein Blick auf die Zutatenliste zeigt dann, dass es sich hier um eine echte Perle handelt, denn die hat es in sich und ist der Grund dafür, warum der Kuchen in kleine Stückchen zerteilt werden sollte. Mehr schafft man leider einfach nicht. Ich empfehle daher für kleinere Runden, das Rezept zu halbieren. Dann ist es genau die richtige Menge für eine handelsübliche Springform.

Für ein Blech (32 x 29 cm)

450 g weiße Kuvertüre mit 250 g Butter schmelzen.

2 Gläser Kirschen abtropfen lassen.

5 Eier mit 220 g Zucker schaumig schlagen, Kuvertüre-Butter-Mischung unterrühren.

400 g Mehl und 1 Pä Backpulver unterheben.

Die Masse auf das gebutterte Blech geben. Die abgetropften Kirschen darauf verteilen und bei 150 Grad Umluft ca. 40 Minuten backen.

Für den Guss:

250 Zartbitterkuvertüre mit 250 g Sahne und 25 g weißem Plattenfett schmelzen lassen, etwas abkühlen lassen und auf den abgekühlten Kuchen geben.

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu „Kirsch-Blondies

  1. Also ich finde ja die sehen auf dem Bild schon ziemlich lecker aus!! und wenn sie dann wirklich noch besser schmecken als sie eh schon ausschauen dann muss ich die auf jeden Fall mal ausprobieren ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.