Möhren-Kokos-Schoko-Kuchen

Möhren-Kokos-Schoko-Torte

Diesen Kuchen empfehle ich allen die auf das volle Programm stehen: Gehaltvoller Kuchen inklusive einer cremigen Füllung, die auch viele Geschmacksnuancen vereint. Ich habe ihn an Ostern gemacht, obwohl ich bisher immer auf diese ebenfalls sehr außergewöhnliche Variante zurückgegriffen habe. Aber ich hatte einfach Lust darauf etwas neues auszuprobieren.

Für eine 24er Springform:

Für den Boden:

300 g gewaschene, geschälte Karotten klein raspeln. Zu den Karotten den Saft einer Zitrone, 60 ml Kokosnussmilch und 100 g Kokosraspel geben. Ca. 1/2 Stunde durchziehen lassen.

150 g weiche Butter mit 200 g Zucker schaumig schlagen, 6 Eier unterrühren. Anschließend 350 g Haselnüsse, 1 Pä Schokoladenpuddingpulver, 1 Pä Backpulver, 1 TL Zimt und 40 g Kakaopulver unterrühren.

Zum Schluss die Karotten-Kokosmischung unterheben.

In der Form glattstreichen. Bei 160 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen.

Für die Creme:

450 g weiße Kuvertüre schmelzen. 200 ml Kokosmilch und 3 EL Rum unterrühren.

300 g Schlagsahne mit 2 EL Sofort-Gelatine steif schlagen. Die abgekühlte Kuvertüre-Kokosmischung unterheben.

Fertigstellung:

Kuchenboden 2x durchschneiden. Kuchen füllen und außen mit der Creme bestreichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s