Carrot Cake

Carrot Cake

Ja, ja ich weiß: Ich bin spät dran. Der ein oder andere wird sagen: Zu spät!

Aber mein Rezept für einen Carrot Cake soll nicht einfach so in der Versenkung verschwinden. Ich möchte nächstes Jahr an Ostern wieder genau diesen backen! Wobei sich dieser saftige Kuchen ganz sicher auch außerhalb der Osterzeit ganz hervorragend macht. Er ist nämlich extrem saftig, was an den Ananas und Rosinen liegt, die hier verbacken werden. Ich mag eigentlich keine Rosinen im Kuchen. Hier werden diese aber ganz klein gehackt, so dass im fertigen Kuchen keiner mehr auf die Idee kommt, dass hier Rosinen drin sind.

Hier das Rezept für eine 28er Springform , das ursprünglich aus dem ersten Backbuch von Cynthia Barcomi stammt. Ich habe ein paar Änderungen vorgenommen, unter anderem habe ich das Frosting drastisch reduziert.

250 ml Öl mit 3 Eiern verschlagen und 250 g Zucker unterrühren. 175 ml klein gehackte Ananas darunter geben.

Mit einem Kochlöffel 280 g Mehl1 Pä Backpulver, 1 TL Zimt unterrühren. Dann 110 g gehackte Haselnüsse, 75 g Kokosraspel, 75 g gehackte Rosinen und 200 g grob geraspelte Karotten kurz unterrühren.

Bei 170 Grad Heißluft ca. 1 Stunde backen.

Für das Frosting:

60 g zimmerwarme Butter mit 100 g Frischkäse, 1 paar Spritzern Zitronensaft und 250 g Puderzucker verrühren. Freestylemäßig über den Kuchen geben.

Advertisements

3 Kommentare zu „Carrot Cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s